Naturfotografie - nature


X-T2    XF 16 mm F 1.4
X-T2 XF 16 mm F 1.4

Rettet die Wildbienen und Insekten ! 

 

Es ist beeindruckend welche Farb- und Formenvielfalt uns die Natur über das ganze Jahr bietet. Direkt hinter dem Gartentor  kann  man als Fotograf  eine enorme Vielfalt an schönen Motiven mit  nahezu futuristischen Strukturen finden. Damit das auch weiterhin so bleibt müssen wir der Massentierhaltung und der damit verbundenen Schaffung von Monokulturen sowie  den Einsatz von Pestiziden weltweit Einhalt gebieten. 

Wer  einen  Garten,Vorgarten oder Balkon besitzt kann bereits aktiv einen kleinen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt leisten .  

Es ist sehr einfach mehrjährige Stauden und Gehölze zu pflanzen,  zumal diese auf Dauer gesehen preiswerter,  altersgerechter und pflegeleichter sind  als später das Säubern von Kiesbeeten.

Daher bitte pflanzt keine Koniferen - keine Blumen mit geschlossenen Blüten  und  keine für Bienen nutzlose  Ziergehölze.  

 

Mit einer für Bienen und Wildbienen freundlichen Bepflanzung belebt man die heimische Fauna  und  bekommt zum Lohn dafür im Garten viele Nutzinsekten und Blüten vor das Objektiv.  So können sich Garten und die Fotografie in perfekter Weise  als Hobby ergänzen. 

 

 


X-T2  XF 55mm -200 mm   F 5.6
X-T2 XF 55mm -200 mm F 5.6

FUJIFILM XF80mm F2.8 R LM OIS WR  -  the new macro objektive in 2018

 

Mitten im Frühjahr 2018  habe ich nach reiflicher Überlegung meine Objektive  um das Fuji XF 80mm Macro  erweitert . Dazu möchte ich anmerken, dass ich kein Macro Spezialist bin - da gibt es weit bessere Fotografen auf diesem Gebiet. Ich für meinen Teil bin mit den  " Nah- Aufnahmen " recht zufrieden und die Kombination von X-T2 und  XF 80mm  Macro - Objektiv begeistert , wie ich finde, mit brillanten Bildern.


Autumn aspects   Fuji and Capture One Pro 12 Fujifilm


Capture One Pro 12 Fujifilm

Alle Aufnahmen oben  sind mit  der Software Capture One  Pro 12  Fujifilm entwickelt. Den Matt-look in einzelnen  Bildern erzeuge ich mit Luminar 3. Der Umstieg von Lightroom 6  auf Capture One ging erstaunlicherweise recht leicht von der Hand.  Die Qualität im Umgang mit Fuji Raw Dateien ist verbessert und der X-Trans Sensor wird  von Capture One  unterstützt .  Auch werden in der Version Pro 12  bereits die RAW Dateien  der neuen Fuji  X-T3 und der Mittelformat Kameras unterstützt. 

 

Dies ist KEINE  Werbung für Fuji noch für Capture One . Jeder Fotograf sollte für sich selbst herausfinden welches die beste Lösung ist.

A bunch of grass


Summertime in the garden   Test of the new Macro Lens

 X-T2  mit  XF 80 mm Macro WR  F 2.8



 X-T2  mit  XF 80 mm Macro WR  F 2.8


Nice brunches

 X-T2  mit  XF 55 - 200 mm  F 3.5 - 4.8


Out of cam develop with Fuji X-T2 camera parameter and film simulation

X-T2 mit XF 80mm Macro WR  F 2.8


X-T1  noch lange kein Auslaufmodell

Fuji X-T1   XF 55-200 mm  F 3.5 - 4.8   +   11 mm  Zwischenring


Die Libellen wurden alle an einem Gartenteich fotografiert.  Bei den meisten Aufnahmen wurde das  XF 55-200 mm Tele Zoom mit 11 mm Zwischenring verwendet. Das Zoom Objektiv verfügt über einen eingebauten Bildstabilisator. Da Libellen oft einen festen Ansatzpunkt am Teich anfliegen und sie zum Glück nicht sehr scheu sind, ist es möglich ohne Stativ zu fotografieren. Den Versuch eine Libelle im Flug aufzunehmen habe ich bisweilen mangels Erfolg aufgegeben. Chapeau allen Fotografen denen dies gelungen ist. Die Festbrennweiten 35 mm und 16 mm erlauben  einen sehr kurzen Aufnahmeabstand und werden daher ebenfalls  im Nah-Bereich eingesetzt.

 


Tierpark Bochum

Fuji X-T1 mit  Kit -Objektiv  XF 18 - 55 mm     


Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

Fuji  X-T2  mit Fujinon XF 55 - 200 mm   


Allwetterzoo Münster

Fuji X-T1   XF 55 - 200 mm F 3.5 - 4.8